pic-vision.de

Umstellung HTPC Win 7 auf Lubuntu incl. Kodi

Das praktische an einem HTPC ist die Möglichkeit eine beliebige Software einzusetzen und nicht wie z.B. bei einem BluRay Player auf die vom Hersteller installierte zurückzugreifen. Ich setze seit einigen Jahren den ION 330-BD z.B. als BluRay Player ein ( Windows 7/Power DVD).

Da es immer etwas dauerte bis das System einsatzbereit war, überlegte ich mir auf Linux umzusteigen. Nach kurzer Suche im Internet bin ich dann auf folgende Software aufmerksam geworden: OpenElec . Ein installieren war ohne Probleme möglich und das System war sehr schnell einsatzbereit. Bei Openelec handelt es sich um ein abgespecktes Linux mit XBMC als Benutzeroberfläche.

Ein abspielen von  Original BluRays war auch möglich, was sich nicht gerade einfach umsetzten liess. Da diese üblicherweise einen Kopierschutz haben ist dies nur über Umwege möglich.

Im Endeffekt konnten nicht alle BluRays abgespielt werden und somit entschied ich mich Ubuntu einzusetzen und als Benutzeroberfläche weiterhin auf XBMC bzw. Kodi (neue Bezeichnung) zu setzen. Schon nach der Fertigstellung der Installation war das Ergebnis für mich nicht zufriedenstellend. Somit wurde Ubuntu durch Lubuntu ersetzt. Eine Benutzung von Kodi ist auch hier ohne Probleme möglich.

Da der HTPC am Fernseher angeschlossen ist und man üblicherweise alles per Fernbedienung steuert, war nach der Einrichtung von Lubuntu noch die Installation dieser notwendig und natürlich die Hinterlegung von Kodi im Autostart, damit man sich ein manuelles starten erspart und gleich loslegen kann.

Ein starten ist jetzt ganz bequem per Fernbedienung möglich, was natürlich auch schon vorher  ging, ich aber nie ausgiegig getestet hatte. Durch die Erweiterung mit diversen Addons und die Anpassung über Skins ist Kodi definitiv mal einen Test wert. Weitere Plattformen die unterstützt werden sind z.B. Android, Windows, Mac OS.

Fazit:

Die Umstellung von Windows auf Linux hat sich definitiv gelohnt, da eine Benutzung jetzt schneller möglich ist. Wer das ganze etwas günstiger haben möchte kann auch einen Rasperry Pi einsetzten, für diesen Einplatinen PC gibt es angepasste Linux Versionen natürlich auch mit Kodi.